Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Gesundheitsdaten

Immer weniger Einzelpraxen

Die Anzahl der Praxen in Deutschland, die an der vertragsärztlichen Versorgung teilnehmen, ist in den vergangenen zehn Jahren rückläufig. Immer mehr Ärzte entschließen sich für die gemeinsame Berufsausübung mit Kollegen in größeren Praxisstrukturen. Einzelpraxen sind derzeit zwar noch immer die am stärksten vertretene Praxisform, allerdings hat ihre Anzahl im genannten Zeitraum überproportional stark abgenommen. Der Rückgang bei hausärztlichen Praxen fiel stärker aus als bei fachärztlichen. Stark zugenommen hat seit ihrer Einführung (2004) die Zahl der Medizinischen Versorgungszentren (MVZ). Diese machten im Jahr 2019 mehr als 3 Prozent aller Praxen bzw. Einrichtungen aus. (MVZ-Werte für das Jahr 2020 lagen zum letzten Aktualiserungszeitpunkt noch nicht vor.)

Quelle: Statistische Informationen aus dem Bundesarztregister und MVZ-Statistik, KBV

Quelle: Statistische Informationen aus dem Bundesarztregister und MVZ-Statistik, KBV