Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Gesundheitsdaten

Honorarindikatoren im regionalen Vergleich

Sowohl die durchschnittliche Anzahl der Behandlungsfälle, der Leistungsbedarf und der Honorarumsatz je Arzt unterscheiden sich nicht nur zwischen den Arztgruppen, sondern auch zwischen den Regionen der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen). Dies kann unter anderem auf eine unterschiedliche Arztdichte, Morbidität und Altersstruktur der Bevölkerung und regional abweichendes Inanspruchnahmeverhalten der Patienten zurückgeführt werden. Zudem fallen Mitversorgereffekte durch angrenzende (groß)städtische Versorgungsregionen unterschiedlich aus (z.B. durch benachbarte Stadt-KVen). Auch die abgeschlossenen Selektivverträge, an denen die KVen in der Regel nicht beteiligt sind und über die ihnen daher keine Daten vorliegen, führen zu sichtbaren Veränderungen bei den betrachteten Kennzahlen zu einzelnen KVen und/oder Abrechnungsgruppen.

Quelle: Honorarbericht, KBV