Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Gesundheitsdaten

Bedarfsplanung berücksichtigt demografische Struktur

Der Demografiefaktor der Bedarfsplanung ist ein Modifikationsfaktor, der die Altersstruktur der jeweiligen Region berücksichtigt: In Regionen mit einer überdurchschnittlichen Altersstruktur wird hierdurch ein höheres Versorgungsniveau (mehr Ärzte) sichergestellt (Demografiefaktor größer 0), überdurchschnittlich junge Regionen bekommen in der Regel weniger Ärzte (Demografiefaktor kleiner 0). Der Demografiefaktor wird auf die Verhältniszahl angewandt und gilt nicht für die Arztgruppen der Kinderärzte, Kinder- und Jugendpsychiater sowie Arztgruppen der gesonderten fachärztlichen Versorgung.

Dargestellt wird die prozentuale Abweichung von der Verhältniszahl (Soll-Arztniveau) aufgrund der demografischen Struktur.

Quelle: KBV-eigene Berechnung auf Grundlage von Demographiedaten