Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Gesundheitsdaten

Die Medizin wird weiblich

Zwei Drittel der Studienanfänger im Fach Medizin sind derzeit Frauen. Seit Jahren steigt der Anteil der an der vertragsärztlichen Versorgung teilnehmenden weiblichen Ärzte und Psychotherapeuten kontinuierlich um rund 2 Prozent jährlich an. Sowohl der Trend, als auch der Frauenanteil unterscheiden sich allerdings zwischen den Arztgruppen zum Teil deutlich: Insbesondere bei den Psychotherapeuten stellen die Frauen die deutliche Mehrheit, während in den chirurgischen Fächern, der Orthopädie und der Urologie nach wie vor nur sehr wenige Ärztinnen an der vertragsärztlichen Versorgung teilnehmen.

Quelle: Statistische Informationen aus dem Bundesarztregister, KBV

Quelle: Statistische Informationen aus dem Bundesarztregister, KBV