Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Gesundheitsdaten

Arzneimittelverordnungen auf stabilem Niveau

Die Zahl der verordneten Arzneimittelpackungen (Fertigarzneimittel) innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung ist in den vergangenen Jahren um rund ein Drittel gestiegen. Haben Ärzte im Jahr 2006 rund 574 Millionen Packungen verordnet, so waren es im Jahr 2018 etwa 661 Millionen Packungen. Aktuell befinden sich die Verordnungen auf einem relativ stabilen Niveau. Die Entwicklung der Verordnungszahlen berücksichtigt jedoch nicht die Größe der Packungen und die Art der Arzneimittel.

Ein Vergleich der Arztgruppen zeigt, dass Allgemeinmediziner/Praktische Ärzte sowie hausärztlich tätige Internisten die meisten Arzneimittel verordnen. Für Patienten sind sie häufig die erste „Anlaufstelle“ bei Beschwerden und Erkrankungen.

Quelle: Arzneiverordnungsreport, Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO)

Quelle: Arzneiverordnungsreport, Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO)