Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Gesundheitsdaten

Digitalisierungsgrad Arzt-Arzt-Kommunikation

Die schriftliche Kommunikation mit anderen Ärzten bzw. Psychotherapeuten oder anderen ambulanten Einrichtungen findet bei rund 86% der Praxen mehrheitlich oder nahezu komplett in Papierform statt.

Nur unter den größeren Praxen mit fünf und mehr Ärzten/Psychotherapeuten ist dieser Anteil etwas geringer (80%). Im Vergleich der Fachgruppen haben die spezialisierten/gesondert fachärztlichen, die psychotherapeutischen (jeweils rd. 81 %) und die versorgungsebenenübergreifend tätigen Praxen (knapp 83 %) geringfügig geringere Anteile mit einer mehrheitlich oder nahezu komplett papierbasierten schriftlichen Kommunikation. Frage: Welche Aussage über die schriftliche Kommunikation Ihrer Praxis mit Ihren Kolleginnen und Kollegen im ambulanten Bereich trifft am ehesten zu? „Die Kommunikation ist…“; gewichtete Verteilung; Differenz zu 100 % rundungsbedingt.

Quelle: PraxisBarometer Digitalisierung 2018 (N=1.764), IGES/KBV