Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Gesundheitsdaten

Mehr ausländische Ärzte im ambulanten Bereich

Immer mehr ausländische Ärzte praktizieren in Deutschland – im Jahr 2017 waren es rund 50.800 Ärzte. Wie in 2016 war die Wachstumsrate der ausländischen Ärzte, die ambulant tätig sind, höher als bei Krankenhausärzten (+17% vs. +8,5%). Dennoch ist weiterhin die überwiegende Mehrheit der ärztlich tätigen ausländischen Ärzte (ca 80%) im stationären Bereich verortet. Die Gruppen mit den stärksten Zuwächsen 2017 waren Ärzte aus asiatischen (insbesondere Syrien) und afrikanischen Staaten (+15,5% und +14,8%).

Quelle: Ärztestatistik, Bundesärztekammer

Quelle: Ärztestatistik, Bundesärztekammer