Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Gesundheitsdaten

GKV-Ausgaben vor allem für stationäre Anschlussrehabilitation

Von den rund 3 Mrd. Euro, die von der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) im Jahr 2016 für Leistungen der Rehabilitation und Teilhabe aufgewendet wurden, flossen rund 57 Prozent in Leistungen der stationären Anschlussrehabilitation. Leistungen der ambulanten Rehabilitation machten hingegen nur einen sehr geringen Anteil der Ausgaben aus.

Die größten Ausgabenzuwächse in den vergangenen Jahren fanden für Leistungen im Reha- und Funktionssport und für Früherkennung beziehungsweise Frühförderung statt. Die Ausgaben für stationäre (Anschluss-)Reha veränderten sich hingegen kaum.

Quelle: KJ 1-Statistik (Endgültige Rechnungsergebnisse GKV), Bundesministerium für Gesundheit

Quelle: KJ 1-Statistik (Endgültige Rechnungsergebnisse GKV), Bundesministerium für Gesundheit