Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Gesundheitsdaten

Ausgaben für vor-, nach- und teilstationäre Krankenhausbehandlung nehmen weiter zu

Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für die stationäre Versorgung (ohne Anschlussrehabilitation) sind in den vergangenen zehn Jahren kontinuierlich gestiegen. Im Jahr 2017 lagen die stationären GKV-Ausgaben fast 2,5 Prozent über den Ausgaben im Jahr 2016. Rund 98 Prozent der GKV-Ausgaben im Krankenhausbereich werden für die vollstationäre Krankenhausbehandlung aufgewendet (70,93 Mrd. Euro). Die Ausgaben für Behandlungen durch Belegärzte im Krankenhaus sind in den vergangenen zehn Jahren stark zurückgegangen, die Ausgaben für vor-, nach- und teilstationäre Versorgung haben hingegen deutlich zugenommen (+30 % seit 2008).

Quelle: KJ 1-Statistik (Endgültige Rechnungsergebnisse GKV), Bundesministerium für Gesundheit

Quelle: KJ 1-Statistik (Endgültige Rechnungsergebnisse GKV), Bundesministerium für Gesundheit